Reise-Idee: Burg Nimrod, Golan

Die Burg Nimrod (Arabisch: Kalat al Subeibe) “klebt” majestätisch an den nordwestlichen Abhängen der Golanhöhen weit abseits der ausgetretenen Standard-Touren… Wir freuen uns, Ihnen diese Sehenswürdigkeit vorzustellen als möglicher Programmpunkt in ihrem persönlichen, nach Ihren Interessen zusammengestellten Reiseprogramm.

Die Burg wurde nach dem biblischen Helden, Jäger und Gotteslästerer Nimrod benannt, der laut der lokalen Sage der Drusen hier zu Hause war.

Zu sehen sind in der 400m langen und 60 bis 120m breiten Burg, die schätzungsweise im Jahre 1230 vom ayubisch arabischen Herrscher Othman und dann abwechselnd auch von den Kreuzfahrern aus prächtigen Steinquadern gebaut wurde.

Für die jeweiligen Herrscher hatte die Burg grosse Wichtigkeit, um die nahe gelegene Stadt Banjas zu schützen – das römische Caesare Philipi – und um Wegzoll auf der Via Maris, der Handelsstrasse von Alexandrien am Mittelmeer nach Damaskus, einzutreiben.

Nimrod Burg Golanhöhen Libanon Syrien Israel

Sehenswürdigkeit in der Burg Nimrod, Golanhöhen, Israel

Zu sehen sind bis zu einer Tonne schwere Quader, Ueberresten von Kerkern, Bögen, Rundtürmen und ausgepflasterten Zisternen welche während Belagerungen die Wasserversorgung garantierten. Die Belohnung fuer den kurzen Aufstieg ist der einmalige Blick auf das fruchtbare Hulatal bis zu den christlichen Dörfern im tiefen Süden Libanons.

Die Burg kann der erste Halt einer schönen und politisch-strategischen Tour entlang der syrischen und libanesischen Grenze sein. Sie kann auch mit einem guten Mittagessen und einer Wein-Degustation verbunden werden.